Suche

Terminkalender

Dezember 2021
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

Anmeldung



Wer ist online

Wir haben 109 Gäste online


Designed by:

Flutlichtanlage PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Sonntag, den 05. Dezember 2021 um 14:33 Uhr

Der “helle“ Wahnsinn

 

Auf den Sportplätzen des TuS Löhnberg und des TuS Niedershausen wurden dank der   zügigen und kompetenten Leistung der Firma LEDKon die lang ersehnten neuen Flutlichtanlagen in Betrieb genommen.

Die Flutlicht-Anlagen der beiden Vereine wurden jeweils auf neue, stromsparende LED-Flutlichter umgerüstet. Die Projekte wurden dabei von der hessischen Firma LEDKon – offizieller Lichtpartner des Landesfußballverbandes Mecklenburg-Vorpommern (LFV) – geplant, produziert und abgewickelt. LEDKon hat sich in den letzten Jahren einen Namen mit der Umrüstung auf neueste LED Technik im Bereich des Sports gemacht – so wurden beispielsweise große Veranstaltungshallen wie die Fraport Arena Frankfurt, die s. Oliver Arena Würzburg und die ÖVB Arena Bremen mit High-End LED-Systemen ausgestattet. Sowohl der TuS Löhnberg als auch der TuS Niedershausen haben mit der neuen LED-Beleuchtung optimale Bedingungen für den zukünftigen Spiel- und Trainingsbetrieb geschaffen.

Neben den besseren Bedingungen zum Fußballspielen, bringt die neue LED-Flutlichtanlage zudem ein enormes Einsparungspotential beim künftigen Energieverbrauch mit sich. Beide Vereine können so bis zu 80% an Energiekosten im Vergleich zur Altanlage einsparen. Durch eine modulare Technik ist die Gesamtleistung der neuen LED-Anlage deutlich geringer als bei der Altanlage und ermöglicht so eine enorme Einsparung bei den Energiekosten. Dazu trägt auch die neue Dimmbarkeit der Flutlichtanlage mittels einer App bei, wodurch viel Energie eingespart werden kann – ohne an Helligkeit einzubüßen. Über die App können individuelle Voreinstellungen, z.B. für die einseitige Beleuchtung des Platzes hinterlegt werden und es ist zudem möglich, die Fluter gezielt anzusteuern und beispielsweise für den Trainingsbetrieb zu dimmen.

 

Neben der Energieeinsparung dürfte aber vor allem die neue bessere Ausleuchtung des Platzes von jeweils über 120 Lux die Verantwortlichen beider Vereine zufriedenstellen.

 

In Löhnberg ermöglicht diese nun einen verbesserten Trainingsbetrieb, da bisher nur der Hybridplatz über Flutlicht verfügte. Nun aber sind zwei leistungsstarke Fluter an den bestehenden Masten Richtung Rasenplatz angebracht worden, die mehr als die eine Hälfte des Platzes beleuchten. Dies hat den entscheidenden Vorteil, dass man nun auch in Dunkelheit dort oben mit den Mannschaften der Jugendspielgemeinschaft Löhnberg/Niedershausen Oberhausen in den dunklen Monaten trainieren kann. In der Vergangenheit wurde der Hybridplatz in Löhnberg sehr stark in Mitleidenschaft gezogen, da nur dieser und der Niedershäuser Hybridplatz mit Licht ausgestattet war.

Die Vereine werden bei den Kosten für eine LED-Anlage – je nach Projekt und individuellen Eigenschaften – durch verschiedene Fördermöglichkeiten von Bund, Land und Kreis unterstützt. Die Umrüstung dauerte nur wenige Tage und konnte in Löhnberg und Niedershausen parallel und perfekt durch die Firma LedKon vorgenommen werden.

Jetzt hat man nicht nur besseres, helleres Licht, sondern man schont durch die Stromeinsparung neben dem eigenen Geldbeutel auch noch die Umwelt, freuen sich die Verantwortlichen des TuS Löhnberg, Volker Eckhardt, Jürgen Frey und Torsten Erbe vom TuS Löhnberg, sowie Jan Rathschlag und Isolde Hartung vom TuS Niedershausen.

Einen besonderen Dank sprachen die Vorsitzenden der beiden Vereine dem Projektleiter Moritz Steul von der Firma LedKon aus. Außerdem zeigt dieses Projekt das gute Verhältnis beider Mannschaften, denn Jan Rathschlag vom TuS Niedershausen hat große Vorarbeit geleistet und dem TuS Löhnberg die Erkenntnisse und Vorgehensweise für die Flutlichtanschaffung zur Verfügung gestellt, so das der TuS Löhnberg leichtes Spiel und weniger Arbeit hatte. Vielen Dank an Jan Rathschlag, ohne ihn hätten wir es viel schwerer gehabt, so TuS Abteilungsleiter Jürgen Frey.

Der TuS Löhnberg sowie der TuS Niedershausen bedanken sich recht herzlich bei Bürgermeister Dr. Frank Schmidt, der durch sein Engagement dazu beigetragen hat, dass beide Vereine Zuschüsse für die Projekte erhalten haben.

 

Sportanlage Löhnberg mit neuem Flutlicht

Sportanlage Niedershausen mit neuem Flutlicht

 

 

 

 
Damenfussball PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Montag, den 28. September 2020 um 21:11 Uhr

TuS Löhnberg will Fußballfrauenmannschaft an den Start bringen!

 

Der TuS Löhnberg möchte eine Fußball-Damenmannschaft gründen, so gingen bereits letztes Jahr Gerüchte durch das Lahntal.. Als Leonie Gutjahr und Luisa Koch jetzt mit dieser Idee auf uns zu kamen, haben die beiden offene Türen bei den Verantwortlichen um Jürgen Frey und Torsten Erbe eingerannt.  Wir haben die Jugendmannschaften von den Bambinis bis zur B-Jugend besetzt, eine Alte Herren Mannschaft, und eine 1. und 2. Seniorenmannschaft. Da fehlt fast nur noch eine Damenmannschaft, so Abteilungsleiter Jürgen Frey. Ein erster Kern von ca. acht Spielerinnen hat bereits Interesse bekundet.. Jetzt suchen wir offiziell weitere Verstärkung. Egal ob Neuling am Ball oder erfahrene Ballkünstlerin, jedes motivierte und fußballbegeisterte Mädel ab 16 Jahren ist herzlich willkommen bei uns. Es ist auch völlig egal, woher du kommst, du mußt nicht in Löhnberg wohnen. Wir haben zwei erstklassige Rasenplätze zur Verfügung. Zunächst einmal wird ein regelmäßiger Trainingsbetrieb und der Spaß am runden Leder im Vordergrund stehen. Nach einiger Zeit sollen dann die ersten Freundschaftsspiele auf die Beine gestellt werden. Ob die Mannschaft dann zur  Saison 2021/2022 in den regulären Spielbetrieb mit eingreift, entscheidet sich dann im weiteren Verlauf. Ihr habt Lust auf eine neue sportliche Herausforderung in einem sensationellen Team?

Dann meldet Euch einfach bei Leonie unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.  oder bei Luisa unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .

Wir freuen uns auf Euch!

 

 
SG Löhnberg/Waldhausen – FV 09 Breidenbach PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Samstag, den 15. April 2017 um 03:07 Uhr

Die Alten Herren des SG Löhnberg/Waldhausen spielten Remis

 

SG Löhnberg/Waldhausen – FV 09 Breidenbach 1:1 (0:0)

 

Die Alt-Herren-Fußballer der SG Löhnberg/Waldhausen und des FV 09 Breidenbach trennten sich in einer fairen Partie auf dem Löhnberger Sportplatz 1:1. Die Gäste aus Breidenbach waren im ersten Durchgang das dominierende Team, versäumten es jedoch, ihre spielerische Überlegenheit in Tore umzusetzen. Entweder blieben sie im Abwehrbollwerk der Kombinierten hängen, scheiterten an Torwart Hanno Makel oder verfehlten aus aussichtsreicher Position das Gehäuse, so dass es bis zur Pause beim torlosen Unentschieden blieb. Nach dem Seitenwechsel konnte Löhnberg/Waldhausen die Begegnung etwas offener gestalten, doch auch Breidenbach erarbeitete

Weiterlesen...
 
SG Löhnberg/Waldhausen - TSV Bissenberg PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Andreas Böttig   
Dienstag, den 15. November 2016 um 02:18 Uhr

Sieg zum Saisonabschluss für Löhnberg/Waldhausen

 

SG Löhnberg/Waldhausen – TSG Bissenberg 4:3 (2:1)

 

Die letzte Begegnung vor der Winterpause war für die Alten Herren der SG Löhnberg/Waldhausen phasenweise wie eine Berg- und Talfahrt. Der „alte“ Rasenplatz in Löhnberg bot nach seiner Restaurierung ideale Spielvoraussetzungen und so lief der Ball in den Reihen der Einheimischen gut und sicher, so dass sie zunächst die Partie bestimmten und sich Chancen erarbeiteten. Eine davon verwertete André Hahn zum verdienten Führungstreffer. Jedoch postwendend nutzte Bissenberg seine erste Möglichkeit und glich durch Thorsten Bautz aus. Erneut war es André Hahn der Löhnberg/Waldhausen wieder nach vorne brachte. Die Platzherren versäumten es anschließend aber ihr Chancenplus in Tore umzusetzen (unter anderem vergab Marco Streubel aus aussichtsreicher Position und Misho Zhitarowski scheiterte an der Latte) und so blieb es bei der knappen 2:1 Pausenführung. Im zweiten Durchgang machte es die SG dann besser und baute den Vorsprung durch André Hahn und Marco Streubel weiter aus. Bei der TSG Bissenberg wechselte 

Weiterlesen...
 
TSV Bissenberg - SG Löhnberg/Waldhausen PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Andreas Böttig   
Samstag, den 17. September 2016 um 00:00 Uhr

AH Löhnberg/Waldhausen spielt in Bissenberg unentschieden

 

TSV Bissenberg – SG Löhnberg/Waldhausen 1:1 (1:0)

 

Die Alten Herren des TSV Bissenberg waren im ersten Spielabschnitt das tonangebende Team und drängten die Gäste in die Defensive. Löhnberg/Waldhausen hatte vor allem mit den ständigen Positionswechseln der Platzherren Probleme und fand aufgrund vermehrter Abspielfehler nicht in seinen Rhythmus. Lediglich durch einige Konter ergaben sich Chancen für die Gäste. Thomas Hochfeld sorgte für die verdiente Führung von Bissenberg. Nach dem Seitenwechsel war das Bild zunächst unverändert, doch mit zunehmender Spieldauer mussten die Einheimischen ihrem laufintensiven und kräfteraubenden Spiel Tribut zollen und Löhnberg/Waldhausen kam immer besser in Tritt. So häuften sich die Chancen der Kombinierten und nach einem verunglückten Rückpass der Platzherren war Marco Streubel zur Stelle und glich zum 1:1 aus. Beide Mannschaften hatten in der Folgezeit noch Möglichkeiten, die Partie für sich zu entscheiden, doch es blieb schließlich beim letztendlich gerechten Remis in einer fairen Begegnung. Bedauernswert für die SG Löhnberg/Waldhausen war der frühe Ausfall von Patrick Weimar, für den bereits wenige Minuten nach dem Anpfiff die Partie durch eine Oberschenkelzerrung beendet war.

 
AH Löhnberg/Waldhausen - AH Winkels/Mengerskirchen PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Andreas Böttig   
Donnerstag, den 08. September 2016 um 00:00 Uhr

Winkels/Mengerskirchen bezwang die Alten Herren von Löhnberg/Waldhausen

 

SG Löhnberg/Waldhausen – SG Winkels/Mengerskirchen 2:5 (0:2)

 

Im Fußballspiel der Alten Herren war die SG Winkels/Probbach auf dem Waldhäuser Sportgelände von Beginn an das tonangebende Team und drängte die gastgebende SG Löhnberg/Waldhausen in die Defensive. So sahen die Besucher des Waldhäuser Dorffestes, das am Rand des Sportplatzes gefeiert wurde, zwei Tore von Daniel Schliffer, der damit für eine 2:0 Pausenführung des Gästeteams sorgte. Nach dem Seitenwechsel baute Winkels/Mengerskirchen den Vorsprung weiter aus. Erneut war es Daniel Schliffer der traf und auch Adnan Capli trug sich in die Torschützenliste ein. Anschließend ließ die Konzentration der Gäste etwas nach und Ahmad Khalil, der sein erstes Spiel für die Einheimischen bestritt und einen guten Einstand gab, verkürzte auf 1:4. Unter aktiver Mithilfe des Gästekeepers landete kurz darauf ein Rückpass von Carsten Vorländer im Tor von Winkels/Mengerskirchen, so dass bei den Hausherren nach dem 2:4 noch einmal Hoffnung aufkeimte. Doch in der Schlussphase traf Dominik Schermuly erneut für Winkels/Mengerskirchen und sorgte damit für einen hochverdienten 5:2 Gästesieg in der äußerst fairen Begegnung.

 
TuS Ahausen - AH Löhnberg/Waldhausen PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Andreas Böttig   
Freitag, den 08. Juli 2016 um 07:51 Uhr

Alte Herren von Löhnberg/Waldhausen gewinnen in Ahausen

 

TuS Ahausen – SG Löhnberg/Waldhausen 0:2 (0:1)

 

Die Alt-Herren-Fußballer der SG Löhnberg/Waldhausen gewannen durch zwei Tore von André Hahn mit 2:0 beim TuS Ahausen. In der äußerst fairen und freundschaftlichen Partie hatten die Gäste zunächst die größeren Spielanteile und waren vor allem durch ihren Stürmer André Hahn gefährlich. Lediglich der Torerfolg fehlte. Die bis dahin größte Chance zum Führungstreffer bot sich jedoch den Platzherren als Andreas Käser sich mit einem schnellen Antritt auf der rechten Außenbahn durchsetzte und aus spitzem Winkel den Pfosten traf. Auf der anderen Seite wurden die Bemühungen der Kombinierten schließlich vom Erfolg gekrönt, so dass André Hahn die Gäste nach einem schönen Kombinationsspiel in Führung brachte.

Weiterlesen...
 
TuS Löhnberg kehrt zurück PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Sonntag, den 24. April 2016 um 21:05 Uhr

Neustart mit einer Mannschaft in der C-Liga / 23 Spieler sagen zu

 

14 Monate nach seinem Abgang steht fest, dass der TuS Löhnberg wieder auf die heimische Fußballbühne zurückkehrt. "Uns liegen 23 Zusagen von Spielern vor, von denen 20 in Löhnberg wohnen", freut sich Abteilungsleiter Jürgen Frey auf das Ende der fußballlosen Zeit beim Traditionsclub. In der Winterpause der Spielzeit 2014/15 hatte der Verein sein Team aus personellen Gründen aus dem Spielbetrieb der Kreisoberliga abgemeldet, nachdem kurz nach Saisonstart die Reserve zurückgezogen werden musste. Wie Frey erläutert, sei nun das Ziel, zunächst eine Mannschaft in der C-Liga zu stellen.

Weiterlesen...
 
Helferaufruf PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Sonntag, den 24. April 2016 um 20:53 Uhr

Abteilung Fußball sucht Helfer für neu gegründete Seniorenmannschaft

 

Die Fußballabteilung des TuS Löhnberg –Bereich Seniorenmannschaften- nimmt nach einem Radikalumbruch ihrer  Philosophie  zur neuen Spielrunde  wieder mit einer Mannschaft am Spielbetrieb in der C-Klasse teil. Wir wollen unseren Löhnberger  Fußballern in Zukunft die Voraussetzungen schaffen, daß sie wieder in ihrem Heimatverein ihrem Hobby, dem Fußball, nachgehen können. Kameradschaft, geselliges Miteinander und Spaß am Spiel sollen in Zukunft wieder den Vorrang erhalten vor vermeintlichem Erfolg um jeden Preis. Dies kann nur gelingen, wenn auch ein funktionierendes Führungs- und Helferteam hinter der Mannschaft steht. Hierfür suchen wir Fußballbegeisterte, die uns helfen die unterschiedlichsten Aufgaben wahrzunehmen, damit unsere Kinder, Enkel oder auch nur junge Fußballer optimale Voraussetzungen in unserem Verein vorfinden, um ihrer Leidenschaft Fußball nachgehen zu können. Mit dem Rasenplatz, dem neuen Hyprid-Rasenplatz und dem hervorragenden Vereinsheim im neuerbauten Gemeinschaftshaus, haben wir optimale Voraussetzungen für Spieler und Zuschauer. Sollten Sie unsere Sichtweise – Fußball nur aus Spaß und ohne Geld – teilen und das junge Fußballteam unterstützen wollen, setzen Sie sich doch bitte mit dem Vorsitzenden der Fußballabteilung Jürgen Frey Tel.: 0177 – 75 22 711 oder einem anderen Vorstandsmitglied in Verbindung. Wir freuen uns über jeden, der uns und die Mannschaft unterstützen will.

 

 
AH Löhnberg/Waldhausen - TuS Ahausen PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Andreas Böttig   
Sonntag, den 24. April 2016 um 20:46 Uhr

Leistungsgerechtes Unentschieden der AH gegen Ahausen

 

SG Löhnberg/Waldhausen – TuS Ahausen 2:2 (1:0)

 

Die Alt-Herren-Fußballer der SG Löhnberg/Waldhausen und des TuS Ahausen lieferten sich auf dem Waldhäuser Sportplatz ein Duell auf Augenhöhe, das leistungsgerecht 2:2 endete. Nach anfänglichem gegenseitigem Abtasten musste SG-Torwart Bernd Wittkop sein ganzes Können aufbieten, um einen Distanzschuss von Gästespieler Andreas Käser abzuwehren. Auf der anderen Seite brachte Marco Streubel nach einer schönen Flanke die Einheimischen in Führung. Marco Streubel hätte kurz darauf den Vorsprung der Kombinierten noch erweitern können, scheitere jedoch freistehend an Gästeschlussmann Edgar Majewski, so dass das 1:0 hatte bis zu Pause Bestand hatte.

Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 4